Kinderwunsch

Familienplanung und ungewollte Kinderlosigkeit

Was versteht man unter einer Sterilität?

Erst wenn nach zwei Jahren mit regelmäßigem, ungeschütztem Geschlechtsverkehr keine erwünschte Schwangerschaft eintritt, spricht man von einer „sterilen Partnerschaft“. Nur wenn eine Sterilität vorliegt, und nur wenn das Paar verheiratet ist (ändert sich wahrscheinlich in Kürze) übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten.

Wir führen sowohl die Zyklusdiagnostik mit Bestimmung des günstigsten Zeitpunktes einer Befruchtung als auch Hormondiagnostik durch. Falls gewünscht wird kann auch eine orientierende mikroskopische Spermauntersuchung (als Privatleistung) durchgeführt werden. Zyklusoptimierung durch Auslösen des Eisprungs und auch ggf. eine homologe Insemination (Einspülung des Spermas des Ehemannes) gehört zu unseren Angeboten.

Wir arbeiten auch mit den Kinderwunschzentren der Umgebung zusammen wenn unsere Möglichkeiten erschöpft sind. Z.B. https://kinderwunsch.com/home.html